Sie sind hier: Startseite > Versicherungen > Betriebliche Altersvorsorge > Arbeitnehmer
Betrieb­liche Alters­vor­sorge
Betrieb­liche Alters­vor­sorge
Betrieb­liche Alters­vor­sorge

Die Vorteile unserer betrieb­li­chen Al­ters­vor­sorge

Als Arbeitnehmer sorgen Sie mit der Direktversicherung "FirmenRente" der SAARLAND für Ihr Alter vor und sparen gleichzeitig monatlich Lohnsteuer und Sozialabgaben.

  • Jährlich bis zu 3.048 Euro* steuer- und sozialabgabenfrei
  • Wahlweise lebenslange Rente oder einmalige Kapitalauszahlung
  • Mitnahmemöglichkeit bei Arbeitgeberwechsel
  • Unwiderruflicher Anspruch auf die Leistung aus dem Vertrag
  • Hartz-IV-sicher
  • Hinterbliebenen- und BU-Schutz möglich
* Sogar bis zu 4.848 Euro steuerfrei, sofern nicht bereits eine Direktversicherung nach § 40b EStG. besteht.

Ihr Service vor Ort

  • Hotline

    Vertragsangelegenheiten
    Montag - Freitag 8:00 - 18:00 Uhr
    Tel.: 0681/601-333
    Fax: 0681/601-450

    Schadenmeldung
    Tel.: 0681/601-111
    Fax: 0681/601-80111

  • E-Mail-Anfrage

    Schicken uns Ihre Mitteilung einfach, schnell und unkompliziert online.

    Zum Kontaktformular
  • Postanschrift

    Unsere Anschrift lautet:
    SAARLAND Versicherungen
    Mainzer Straße 32-34
    66111 Saarbrücken

    Zur Wegbeschreibung

Ihr Service vor Ort

  • Hotline

    Vertragsangelegenheiten
    Montag - Freitag 8:00 - 18:00 Uhr
    Tel.: 0681/601-333
    Fax: 0681/601-450

    Schadenmeldung
    Tel.: 0681/601-111
    Fax: 0681/601-80111

  • E-Mail-Anfrage

    Schicken uns Ihre Mitteilung einfach, schnell und unkompliziert online.

    Zum Kontaktformular
  • Postanschrift

    Unsere Anschrift lautet:
    SAARLAND Versicherungen
    Mainzer Straße 32-34
    66111 Saarbrücken

    Zur Wegbeschreibung

Infos & Leistungen zur betrieblichen Altersvorsorge

Was muss ich tun, damit ich eine Betriebsrente erhalte?
  • Sie vereinbaren mit Ihrem Arbeitgeber eine betriebliche Altersvorsorge (bAV), auch Betriebsrente genannt. Das konkrete Betriebsrenten-Modell legt Ihr Arbeitgeber zusammen mit unseren bAV-Experten fest. Sie entscheiden, mit welchem monatlichen Beitrag Sie Ihre Betriebsrente aufbauen wollen.

    Wissenswert:

    Die arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente ist eine freiwillige und zusätzliche Vergütung Ihres Arbeitgebers. Diese Form der Altersvorsorge bieten nicht alle Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern. Sie haben jedoch einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente, die Sie durch Entgeltumwandlung (= Einzahlung in eine Rentenversicherung aus dem Bruttogehalt) selbst ansparen.

    Sichern auch Sie sich die Steuervorteile einer betrieblichen Altersvorsorge! Und sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über die Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Sie vereinbaren mit Ihrem Arbeitgeber eine betriebliche Altersvorsorge (bAV), auch Betriebsrente genannt. Das konkrete Betriebsrenten-Modell legt Ihr Arbeitgeber zusammen mit unseren bAV-Experten fest. Sie entscheiden, mit welchem monatlichen Beitrag Sie Ihre Betriebsrente aufbauen wollen.

    Wissenswert:

    Die arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente ist eine freiwillige und zusätzliche Vergütung Ihres Arbeitgebers. Diese Form der Altersvorsorge bieten nicht alle Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern. Sie haben jedoch einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente, die Sie durch Entgeltumwandlung (= Einzahlung in eine Rentenversicherung aus dem Bruttogehalt) selbst ansparen.

    Sichern auch Sie sich die Steuervorteile einer betrieblichen Altersvorsorge! Und sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über die Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Vorteile hat eine betriebliche Altersvorsorge?
  • Den größten Vorteil sehen Sie direkt auf Ihrer Gehaltsabrechnung: Sie sparen monatlich Steuern und Sozialabgaben. Denn der Beitrag der betrieblichen Altersvorsorge mindert Ihr Bruttogehalt. Hier greift sozusagen die staatliche Förderung: Der Staat fördert den Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge, indem er auf Ihren Betriebsrenten-Beitrag weder Steuern noch Sozialversicherungsabgaben berechnet.

    Und, nicht zu vergessen, dieser Vorteil: Sie bauen Monat für Monat eine Betriebsrente auf – zusätzliches Geld also, das Ihnen im Alter die Möglichkeit bietet, die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Die gesetzliche Rente reicht dafür nicht. Das weiß mittlerweile auch der Staat. Deshalb auch die staatliche Förderung der betrieblichen Altersvorsorge.

    Den größten Vorteil sehen Sie direkt auf Ihrer Gehaltsabrechnung: Sie sparen monatlich Steuern und Sozialabgaben. Denn der Beitrag der betrieblichen Altersvorsorge mindert Ihr Bruttogehalt. Hier greift sozusagen die staatliche Förderung: Der Staat fördert den Aufbau einer betrieblichen Altersvorsorge, indem er auf Ihren Betriebsrenten-Beitrag weder Steuern noch Sozialversicherungsabgaben berechnet.

    Und, nicht zu vergessen, dieser Vorteil: Sie bauen Monat für Monat eine Betriebsrente auf – zusätzliches Geld also, das Ihnen im Alter die Möglichkeit bietet, die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Die gesetzliche Rente reicht dafür nicht. Das weiß mittlerweile auch der Staat. Deshalb auch die staatliche Förderung der betrieblichen Altersvorsorge.

Wie hoch ist die staatliche Förderung der Betriebsrente?
  • Die staatliche Förderung hängt von dem Geldbetrag ab, den Sie monatlich bzw. jährlich in Ihre Betriebsrente einzahlen wollen. Die Höhe der monatlichen Beiträge bestimmen selbstverständlich Sie: Bis zu 254 Euro* im Monat sind in 2017 steuer- und sozialabgabenfrei.

    Die Beiträge mindern Ihr Bruttogehalt: Je nach Höhe Ihrer persönlichen Belastung durch Steuerabzüge und Sozialabgaben werden Sie den monatlichen Beitrag nur etwa zur Hälfte im Netto spüren!

    Beispiel: Monatsbeitrag 100 Euro aus Ihrem Bruttogehalt.

    Ersparnis: Für nur ca. 50 Euro weniger Nettogehalt fließen volle 100 Euro in Ihre Betriebsrente.

    * Zusätzlich sind 150 Euro monatlich steuerfrei, sofern nicht bereits eine Direktversicherung nach § 40b EStG. besteht.

    Die staatliche Förderung hängt von dem Geldbetrag ab, den Sie monatlich bzw. jährlich in Ihre Betriebsrente einzahlen wollen. Die Höhe der monatlichen Beiträge bestimmen selbstverständlich Sie: Bis zu 254 Euro* im Monat sind in 2017 steuer- und sozialabgabenfrei.

    Die Beiträge mindern Ihr Bruttogehalt: Je nach Höhe Ihrer persönlichen Belastung durch Steuerabzüge und Sozialabgaben werden Sie den monatlichen Beitrag nur etwa zur Hälfte im Netto spüren!

    Beispiel: Monatsbeitrag 100 Euro aus Ihrem Bruttogehalt.

    Ersparnis: Für nur ca. 50 Euro weniger Nettogehalt fließen volle 100 Euro in Ihre Betriebsrente.

    * Zusätzlich sind 150 Euro monatlich steuerfrei, sofern nicht bereits eine Direktversicherung nach § 40b EStG. besteht.

Wie viel Beitrag macht Sinn?
  • Die staatliche Förderung der Direktversicherung für 2017: bis zu 4.848 Euro

    Bis vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung – das sind in 2017 genau 3.048 Euro – können Sie jährlich als steuerfreie und sozialabgabenfreie Beiträge in eine Direktversicherung durch Entgeltumwandlung einzahlen. Zusätzlich sind pro Jahr 1.800 Euro steuerfrei, sofern noch keine Direktversicherung nach § 40b EStG besteht.

    Alternativ kann auch Ihr Arbeitgeber die kompletten Beiträge zu Ihrer Direktversicherung bzw. Teile davon einzahlen. Im Fachjargon arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung bzw. bAV-Mischfinanzierung genannt.

    Beitrags­zahlungen 2017 steuer­frei und so­zial­ab­ga­­ben­freizusät­zlich steu­er­frei
    Bei­träge aus Ih­rem Brut­to­ge­halt. Oder als Lei­stung Ih­res Ar­beit­ge­bers – zu­sät­zlich zu Ih­rem Ge­halt. bis zu 3.048 € bis zu 1.800 €*
    *so­fern noch kei­ne Di­rekt­ver­si­che­rung nach § 40b EStG be­steht

     

    Die staatliche Förderung der Direktversicherung für 2017: bis zu 4.848 Euro

    Bis vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung – das sind in 2017 genau 3.048 Euro – können Sie jährlich als steuerfreie und sozialabgabenfreie Beiträge in eine Direktversicherung durch Entgeltumwandlung einzahlen. Zusätzlich sind pro Jahr 1.800 Euro steuerfrei, sofern noch keine Direktversicherung nach § 40b EStG besteht.

    Alternativ kann auch Ihr Arbeitgeber die kompletten Beiträge zu Ihrer Direktversicherung bzw. Teile davon einzahlen. Im Fachjargon arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung bzw. bAV-Mischfinanzierung genannt.

    Beitrags­zahlungen 2017 steuer­frei und so­zial­ab­ga­­ben­freizusät­zlich steu­er­frei
    Bei­träge aus Ih­rem Brut­to­ge­halt. Oder als Lei­stung Ih­res Ar­beit­ge­bers – zu­sät­zlich zu Ih­rem Ge­halt. bis zu 3.048 € bis zu 1.800 €*
    *so­fern noch kei­ne Di­rekt­ver­si­che­rung nach § 40b EStG be­steht

     

Aber ist eine betriebliche Altersvorsorge nicht kompliziert?
  • Im Gegenteil. Die betriebliche Altersvorsorge ist nicht nur eine höchstattraktive Form, für den Ruhestand vorzusorgen. Sie ist zudem mit keinem Aufwand verbunden. Wieso? Der Versicherungsnehmer ist Ihr Arbeitgeber. Dieser überweist auch Ihre Beiträge. Selbstverständlich bestimmen Sie als versicherte Person die Höhe. Und sehen monatlich auf Ihrer Gehaltsabrechnung, wieviel Steuern und Sozialabgaben Sie dadurch sparen.

    Wissenswert:

    Sollten in Ihrem Unternehmen mehrere Kolleginnen und Kollegen die Vorteile der Direktversicherung nutzen, bieten wir Ihnen exklusive Sonderkonditionen!

    Im Gegenteil. Die betriebliche Altersvorsorge ist nicht nur eine höchstattraktive Form, für den Ruhestand vorzusorgen. Sie ist zudem mit keinem Aufwand verbunden. Wieso? Der Versicherungsnehmer ist Ihr Arbeitgeber. Dieser überweist auch Ihre Beiträge. Selbstverständlich bestimmen Sie als versicherte Person die Höhe. Und sehen monatlich auf Ihrer Gehaltsabrechnung, wieviel Steuern und Sozialabgaben Sie dadurch sparen.

    Wissenswert:

    Sollten in Ihrem Unternehmen mehrere Kolleginnen und Kollegen die Vorteile der Direktversicherung nutzen, bieten wir Ihnen exklusive Sonderkonditionen!

Welche Betriebsrenten-Modelle gibt es?
  • Neben der Direktversicherung gibt es andere Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge. Welche für Ihren Arbeitgeber interessant sein können, sollte dieser am besten persönlich mit uns klären.

    Tipp:

    Für Ihren Arbeitgeber hat die betriebliche Altersvorsorge der Mitarbeiter große Vorteile: Image- und Motivationsgewinn, Senkung der Lohnnebenkosten und die Möglichkeit, qualifiziertes Personal langfristig an das Unternehmen zu binden.

    Machen Sie den ersten Schritt und sprechen Sie die betriebliche Altersvorsorge in Ihrem Unternehmen an. In jedem Fall haben Sie einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente durch Entgeltumwandlung – also auf die Einzahlung in eine Rentenversicherung aus Ihrem Bruttogehalt.

    Neben der Direktversicherung gibt es andere Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge. Welche für Ihren Arbeitgeber interessant sein können, sollte dieser am besten persönlich mit uns klären.

    Tipp:

    Für Ihren Arbeitgeber hat die betriebliche Altersvorsorge der Mitarbeiter große Vorteile: Image- und Motivationsgewinn, Senkung der Lohnnebenkosten und die Möglichkeit, qualifiziertes Personal langfristig an das Unternehmen zu binden.

    Machen Sie den ersten Schritt und sprechen Sie die betriebliche Altersvorsorge in Ihrem Unternehmen an. In jedem Fall haben Sie einen Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente durch Entgeltumwandlung – also auf die Einzahlung in eine Rentenversicherung aus Ihrem Bruttogehalt.

Was ist, wenn ich meinen Job wechsle?
  • Keine Sorge. Die betriebliche Altersvorsorge bleibt Ihnen sicher. Denn bei Arbeitgeberwechsel haben Sie die Möglichkeit, die Direktversicherung (unsere „FirmenRente“) einfach mitzunehmen. Auch eine private Weiterführung des Vertrags ist möglich.

    Keine Sorge. Die betriebliche Altersvorsorge bleibt Ihnen sicher. Denn bei Arbeitgeberwechsel haben Sie die Möglichkeit, die Direktversicherung (unsere „FirmenRente“) einfach mitzunehmen. Auch eine private Weiterführung des Vertrags ist möglich.

Wie sehen die Auszahlungsmöglichkeiten später aus?
  • Auch bei der Auszahlung Ihrer Betriebsrente im Rentenalter sind Sie flexibel:

    • Lebenslanger Rentenzahlung
    • 30 Prozent Kapitalzahlung – Rest als lebenslange Rente
    • Einmalige Kapitalzahlung

    Auch bei der Auszahlung Ihrer Betriebsrente im Rentenalter sind Sie flexibel:

    • Lebenslanger Rentenzahlung
    • 30 Prozent Kapitalzahlung – Rest als lebenslange Rente
    • Einmalige Kapitalzahlung

Sie haben noch Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne persönlich.
Jetzt Frage stellen.

Betriebliche Altersvorsorge für Arbeitgeber

Mit den SAARLAND Versicherungen sind Sie immer auf dem richtigen Kurs, wenn es um die wichtige betriebliche Altersvorsorge geht. Schließlich motivieren und binden Arbeitgeber wertvolle Mitarbeiter mit einer lukrativen Betriebsrente.

Zur betrieblichen Altersvorsorge für Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge für Arbeitgeber

Mit den SAARLAND Versicherungen sind Sie immer auf dem richtigen Kurs, wenn es um die wichtige betriebliche Altersvorsorge geht. Schließlich motivieren und binden Arbeitgeber wertvolle Mitarbeiter mit einer lukrativen Betriebsrente.

Zur betrieblichen Altersvorsorge für Arbeitgeber

Download: Alles zur betrieblichen Altersvorsorge

Prospekt bAV FirmenRente